Vom Küchentisch in den Landtag – Unser Weg zum Regierungsprogramm

Wie bewältigt Sachsen den Ausstieg aus der Kohle? Wie bauen wir den öffentlichen Nahverkehr in Sachsen zu einem attraktiven Verkehrsverbund um, der die ländlichen Regionen besser mit den Metropolen verbindet. Wie gestalten wir die Zukunft der Arbeit in Sachsen?

Unter dem Motto „Zukunft auf den Tisch!“ startet die SPD Sachsen eine neue Gesprächsreihe, die sich den großen Zukunftsthemen Sachsens widmet. „Wir wollen dabei Bürgerinnen und Bürger mit den besten Experten unseres Landes an meinem Küchentisch zusammenbringen, um Erfahrungen, Visionen und Lösungen für die großen Herausforderungen zu diskutieren, vor denen unser Land steht“, sagt der sächsische SPD-Vorsitzende Martin Dulig.

Unabhängig von Parteibuch und die Zukunft im Blick: Unser Ziel ist es die Bürgerinnen und Bürger mit in die Erarbeitung unseres Regierungsprogramms einzubinden, das wir am 22. Juni auf unserem Landesparteitag verabschieden wollen. Getreu unserem Motto für die anstehenden Landtagswahlen am 1. September: Es ist dein Land!

Nach über drei Jahren auf Küchentischtour durch Sachsen, mit über 50 Veranstaltungen und politischen Gesprächen auf Augenhöhe, entwickeln wir das bewährte Küchentischformat weiter. Getreu dem Motto der Küchentischtour „Wir bringen den Tisch, Sie die Themen“, setzen wir  den Dialog auf Augenhöhe auf dem Weg zur Landtagswahl fort. Wir wollen gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern, sowie Expertinnen und Experten Fragen zu den sächsischen Zukunftsthemen diskutieren und sozialdemokratische Antworten geben.

 

‘ES IST DEIN LAND’, sagen wir. ‘DU ENTSCHEIDEST’ gehört dazu.

Damit meinen wir nicht nur die Wählerinnen und Wähler in Sachsen. Ganz am Anfang meinen wir damit uns selbst, die Mitglieder der sächsischen SPD. Am 22. Juni beschließen wir unser Landtagswahlprogramm. Unser Weg dahin hat vor fünf Jahren schon begonnen: Seit unserem Regierungsantritt im Jahr 2014 stellen wir unter Beweis: Wir haben einen Plan. Und wir reden nicht nur, wir handeln. Wir haben den Staat zurückgeholt. Wir haben den Kahlschlag von CDU und FDP beendet und die Schäden beseitigt. Mit unserer Arbeit haben wir Sachsen gerechter, bürgernäher und besser gemacht. Darauf ruhen wir uns nicht aus. Wenn am 1. September ein neuer Landtag gewählt wird, wollen wir diese Erfolge verteidigen und weiter ausbauen. Gemeinsam müssen wir verhindern, dass Kräfte in Verantwortung kommen, die den Zusammenhalt der Sächsinnen und Sachsen zerstören. Mit unserem Regierungsprogramm zeigen wir, dass Sachsen zuversichtlich in die Zukunft schauen kann.

Alle Informationen zum Programmprozess der SPD Sachsen finden sich hier: www.spd-sachsen.de/programmprozess2019

 

Wie weiter im Energieland Sachsen?

Wie bewältigt Sachsen den Ausstieg aus der Kohle? Wie schaffen wir es, dass Sachsen auch in Zukunft Energieland bleibt? Wie können wir die Arbeitsplätze in der Energiebranche erhalten? Wie kann Sachsen zum Vorreiter für eine neue klimafreundliche Energiepolitik werden? Diese Fragen sollen auf den Tisch, denn die Zukunft gehört auf den Tisch.

Die SPD Sachsen und ihr Vorsitzender Martin Dulig laden deshalb herzlich zur ersten öffentlichen Beratung zur Erarbeitung eines neuen bürgernahen Regierungsprogramms für Sachsen ein. Unter dem Motto „Zukunft auf den Tisch! Sachsen nach dem Kohleausstieg“ werden Martin Dulig, Vorsitzender der SPD Sachsen und Spitzenkandidat zur Landtagswahl, Mandy Schipke, Vorstandsvorsitzende von „Energy Saxony“, und der Chemnitzer Landtagsabgeordnete und energiepolitischer Sprecher der SPD-Fraktion im Sächsischen Landtag, Jörg Vieweg mit Spitzenvertretern sächsischer Energie- und Versorgungsunternehmen und ihren über die Zukunft des Energielandes Sachsen diskutieren. Getreu dem Motto des Küchentischs „Wir bringen den Tisch, Sie die Fragen“, können die Bürgerinnen und Bürger alle Fragen mit an den Tisch bringen, die sie beschäftigen.

Zum Auftakt der öffentlichen „Zukunft auf den Tisch“-Beratungen laden wir Sie herzlich ein:

Zukunft auf den Tisch: Öffentliche Beratung zum bürgernahen Regierungsprogramm zum Thema Energie
mit Martin Dulig, Vorsitzender der SPD Sachsen, Mandy Schipke, Vorstandsvorsitzende von „Energy Saxony“ und Jörg Vieweg, Energiepolitischer Sprecher der SPD-Fraktion im Sächsischen Landtag,
am Dienstag, 19. März 2019, um 19 Uhr, im Restaurant Max Louis in der Schönherrfabrik, Schönherrstraße 8, Eingang D, 09113 Chemnitz.

Weitere Informationen: www.spd-sachsen.de/dulig-die-energiewende-in-sachsen-erfolgreich-gestalten/

Beschluss des Landesvorstandes der SPD Sachsen zur Energiepolitik der Zukunft: www.spd-sachsen.de/wp-content/uploads/2019/03/Sachsen-bleibt-Energieland_SPD_Sachsen.pdf

 

Sachsens Mobilität der Zukunft? +++ Das Straßenbahngespräch

Mit dem Bildungsticket und einem flächendeckenden Sachsentarif hat die SPD wichtige Weichen gestellt, um den Öffentlichen Personennahverkehr in Sachsen voranzubringen. Mit den Vorbereitungen zur Gründung einer Landesverkehrsgesellschaft wurde außerdem der erste Schritt zur Überwindung der Kleinstaaterei der regionalen Verkehrsverbünde genommen. „Sachsen braucht ein zukunftsfähiges System aus Bus und Bahn, das unsere Metropolen und den ländlichen Raum besser verbindet. Die SPD hat dazu die richtigen Konzepte“, so Martin Dulig.

Gemeinsam mit dem verkehrspolitischen Sprecher der SPD-Fraktion im Sächsischen Landtag Thomas Baum, wird Martin Dulig Vertreterinnen und Vertreter sächsischer Verkehrsunternehmen und -initiativen, Interessensgruppen und Mobilitätsbeauftragten ab 19 Uhr auf eine Straßenbahnfahrt durch Dresden mitnehmen, um mit ihnen über Sachsens Mobilität der Zukunft zu sprechen.

Mit der Reihe „Zukunft auf den Tisch“ werden Martin Dulig und die SPD Sachsen kontinuierlich Ideen und Konzepte zu den zentralen Zukunftsfragen vorstellen: „Sachsen hat eine gute Zukunft, wenn wir jetzt die richtigen Entscheidungen treffen. Der Freistaat braucht einen fairen Ideenstreit über die Zukunft Sachsen. Dazu rufe ich alle Sachsen auf. Es ist dein Land“, so Dulig abschließend.

Wir laden alle Interessierten herzlich zur Veranstaltung zum Thema
Zukunft auf den Tisch: Sachsens Mobilität von morgen
mit Martin Dulig, Vorsitzender der SPD Sachsen und Thomas Baum, verkehrspolitischer Sprecher der SPD-Fraktion im Sächsischen Landtag,
am Montag, 25. März 2019.

Ablauf:
19:00 Treffpunkt Gleisschleife Wallstraße,
19:15 Uhr Abfahrt mit einer Straßenbahn der DVB AG
20:45 Uhr Ende der Veranstaltung (Gleisschleife Wallstraße)

Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage: www.spd-sachsen.de/zukunft-auf-den-tisch