Unser Landesvorstand

Der Landesvorstand besteht aus den Landesvorsitzenden, zwei stellvertretenden Vorsitzenden, dem Schatzmeister sowie 17 Beisitzerinnen und Beisitzer. Er wird jeweils für die Dauer von zwei Jahren auf einem ordentlichen Parteitag gewählt. Aufgabe des Landesvorstands ist, den Landesverband zu leiten. Er ruft beispielsweise Landesparteitage ein und plant diese politisch und ist auch dafür verantwortlich, Wahlkämpfe auf Landesebene zu organisieren.

Landesvorsitzende:

  • Kathrin Michel
  • Henning Homann

Stellvertretende Vorsitzende:

  • Sophie Koch
  • Torsten Ruban-Zeh

Schatzmeister:

  • Jens Kabisch

Beisitzerinnen und Beisitzer im Landesvorstand:

  • Jens Kabisch
  • Youssef Addala
  • Christian Bartusch
  • Markus Bergforth
  • Julia Bombien
  • Gerald Eisenblätter
  • Stefan Engel
  • Antje Junghans
  • Stefan Lange
  • Renata Marwege
  • Ramona Michler
  • Juliane Pfeil
  • Claudia Scholz
  • Stephan Schumann
  • Laura Stellbrink
  • Nadja Sthamer
  • Oliver Strotzer
  • Ralf Wätzig

Landesparteitag

Unsere Landesparteitage sind die wichtigsten Treff- und Sammelpunkte für die politische Diskussion und die gemeinsame landesweite Zusammenarbeit. Das oberste Organ des Landesverbandes setzt sich aus 120 Delegierten, die durch die Mitglieder auf Unterbezirksparteitagen gewählt werden, und den stimmberechtigten Mitgliedern unseres Landesvorstandes zusammen. Die wichtigste Aufgabe ist dabei die Beschlussfassung landesweiter Anträge, die die inhaltlichen Schwerpunkte und die politische Ausrichtung unseres Landesverbandes bestimmen.

Eine Übersicht der vergangenen Parteitage findet sich hier: www.spd-sachsen.de/was-wir-denken/beschluesse-und-positionen

Landesparteirat

Der Landesparteirat setzt sich aus den Vorsitzenden der Unterbezirke und 35 Vertreterinnen und Vertretern der Unterbezirke zusammen, die auf den jeweiligen Bezirksparteitagen gewählt werden. Der Landesparteirat gibt Emfehlungen für die Politik des Landesverbandes ab und fördert durch eigene Initiativen die Willenbildung im Landesverband. Vor grundlegenden Entscheidungen des Landesvorstandes ist laut Statut der SPD Sachsen der Landesparteirat anzuhören. Darüber hinaus können Anträge an den Landesparteitag an den Landesparteirat überwiesen werden.

Arbeitsgemeinschaften und Foren

Alle, die ein Interesse an Themen haben, die in ihrem Ortsverein oder Unterbezirk nicht auf der Tagesordnung stehen, können sich in den Arbeitsgemeinschaften und Foren der SPD engagieren. Diese Organisationsformen ermöglichen es uns, das Wissen und die Kompetenzen unserer Mitglieder für die Partei nutzbar zu machen. Und sie ermöglichen es Euch, in spezifischen Themenbereichen, für die Ihr ein besonderes Interesse habt, mitzuarbeiten.

Neben den Arbeitsgemeinschaften, die weiterhin die Vernetzung zu unseren wichtigsten Zielgruppen bilden, sind daher in den letzten Jahren neue Formen der Zielgruppenarbeit getreten. In den Foren – vom Kulturforum bis zum Forum Ostdeutschland – findet ein kontinuierlicher Dialog zwischen SPD-Fachpolitikerinnen und SPD-Fachpolitikern und Fachleuten aus den entsprechenden Gebieten statt. Inzwischen sind viele Gliederungen dem Beispiel des Parteivorstandes gefolgt und haben eigene thematische Foren auf regionaler oder lokaler Ebene ins Leben gerufen.

Hier geht es zur Übersicht der Arbeitsgemeinschaften.