SPD Sachsen beim Debattencamp der SPD

Die SPD Sachsen wird sich auf dem Debattencamp der Bundes-SPD am Wochenende für eine mutige inhaltliche Erneuerung einsetzen. Über 100 Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten aus Sachsen werden an den Panels, Workshops und Vorträgen teilnehmen. Die sächsische SPD-Spitze wird neben dem Landesvorsitzenden Martin Duligund Generalsekretär Henning Homann auch mit den Bundestagsabgeordneten Daniela Kolbe und Susann Rüthrich vor Ort sein.

Dazu erklärt Henning Homann, Generalsekretär der SPD Sachsen: „Die SPD Sachsen ist ein Motor der Erneuerung der SPD und wir werden uns deshalb auf dem Debattencamp in Berlin stark einbringen. Wir sind ein junger, innovativer Landesverband, der in den vergangenen Jahren viele gute Ansätze zur Lösung sozialer und wirtschaftliche Herausforderungen entwickelt hat, die auch die Bundespartei aufgreifen sollte“, so Homann am Mittwoch in Dresden.

Inhaltliche Schwerpunkte der SPD Sachsen seien die Themen Kindergrundsicherung und die Erneuerung des Sozialstaates: „Wir haben bewusst die Kindergrundsicherung auf die Tagesordnung des Debattencamps gesetzt. Kinderarmut ist leider auch in Deutschland ein Thema, das wollen wir als SPD endlich ändern. Deshalb werden wir mit Martin Dulig und Susann Rüthrich am Samstag prominent auf dem Panel `Kein Kind in Deutschland muss arm sein – Kindergrundsicherung einführen´ vertreten sein und für unsere Idee einer kindergerechten Gesellschaft werben“, so Homann weiter.

„Ich freue mich auf ein spannendes Wochenende mit über 30 Sessions, Panels, Workshops und Vorträgen. Es ist für die Erneuerung der SPD von zentraler Bedeutung, dass wir uns neben dem Regierungsalltag intensiv mit den grundsätzlichen Fragen unserer Zeit wie der Reformierung unseres Sozialstaats, der Rolle Deutschlands in einer sich verändernden Welt und der Regulierung eines digitalen Kapitalismus befassen. Das Debattencamp ist dazu ein wichtiger Baustein.”

Den Stand der SPD Sachsen zur Küchentischtour (Stand B.3) finden Sie auf der Galerie direkt neben dem Stand der SPD-Bundestagsfraktion. Alle Informationen rund um das Debattencamp der SPD finden Sie unter https://debattencamp.spd.de

Die SPD Sachsen wird auf folgenden Panels vertreten sein:

Samstag, 10. November:

ab 16:15 Uhr in der Galerie
„Ist der Kampf gegen Rechts gescheitert? – Manöverkritik an der Demokratiefront“ mit der sächsischen SPD-Bundestagsabgeordneten Susann Rüthrich.

ab 16:15 Uhr  in der Werkstatt
„Europa stärken – Jung und radikal“ mit Dr. Katarina Barley, Dr. Udo Bullmann, Delara Burkhardt, Matthias Ecke, Dr. Ronja Kempin, Dr. Alexander Freiherr Knigge

ab 16:15 Uhr  in der Monom Bar

„Jeder kann digital und schlagkräftig! – Wie wir Mitglieder der SPD kampagnenfähig machen“ mit Sascha Kodytek, Philipp Weiselowski

ab 18:45 Uhr in der Loggia
„Kein Kind in Deutschland muss arm sein – Kindergrundsicherung einführen“ mit dem SPD-Landesvorsitzenden Martin Dulig und der sächsischen SPD-Bundestagsabgeordneten Susann Rüthrich sowie der Bundesfamilienministerin Franziska Giffey. Das Panel findet auf Initiative der SPD Sachsen statt.

Sonntag, 11. November:

ab 10 Uhr auf dem Catwalk
„Was kommt nach Hartz IV?“ mit der sächsischen SPD-Bundestagsabgeordneten Daniela Kolbe

ab 12:30 Uhr im Meet-Up
„Kuck´mal, wer da spricht! Die SPD und ihre Sprache“ mit Katharina Kleinschmidt, Leonie Weber