Schenk/Strotzer: “Gruppen wie “Besorgte Eltern” leisten Homo- und Transphobie Vorschub”

Jusos Sachsen und Schwusos Sachsen unterstützen Aktionen des LSVD zum Internationen Tag gegen Homo- und Transphobie 

Anlässlich des internationalen Tages gegen Homo- und Transphobie am 17. Mai rufen die Jusos Sachsen und die Schwusos Sachsen zur Teilnahme an den sachsenweiten Aktionen des LSVD auf. Dazu erklären die Vorsitzende der Jusos Sachsen, Katharina Schenk sowie der Vorsitzende der Schwusos Sachsen, Oliver Strotzer:

„Homo- und Transphobie sind leider bis heute ein gesamtgesellschaftliches Problem. „Schwule Sau“ ist noch immer eines der geläufigsten Schimpfwörter. Homo- und transphobe Gewalttaten machen immer wieder Schlagzeilen. Deutschland fällt im internationalen Vergleich bei der rechtlichen Gleichstellung von Homo- und Transsexuellen weiter zurück. Gruppen wie die „Besorgten Eltern“, unterstützt von Politiker/innen aus CDU/CSU und AfD, versuchen mit aller Macht das Rad zurückzudrehen und leisten damit Homo- und Transphobie Vorschub. Das können und werden wir nicht zulassen.

Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit gerade aufgrund von Sexualität wird häufig herunter gespielt wird. Es sagt aber etwas über unsere Gesellschaft aus, wie wir mit einzelnen Gruppen umgehen. Diskriminierung egal auf Grund von was ist ein ernstes Problem. Das muss anerkannt und bekämpft werden.”

Hintergrund:

In Erinnerung an den 17. Mai 1990, als die Weltgesundheitsorganisation WHO, Homosexualität aus ihrem Diagnoseschlüssel strich, wird weltweit daran erinnert, das Homo- und Transphobie noch immer ein weit verbreitetes Problem sind. In 75 Ländern steht Homosexualität unter Strafe und in 7 droht Menschen die gleichgeschlechtlich lieben sogar der Tot. In Deutschland wurde 1994 der §175 endgültig aus dem Strafgesetzbuch gestrichen und die Kriminalisierung von Schwulen, Lesben, Trans-, Bi- und Intersexuellen endgültig beendet.

 

Bisher geplante Aktionen des LSVD:

Chemnitz – Am Roten Turm in der Zeit zwischen 18:30 Uhr und 20:00 Uhr.

Dresden – Am Goldenen Reiter auf dem Neustädter Markt in der Zeit zwischen 17:30 Uhr und 20:00 Uhr

Leipzig – Auf dem Augustusplatz in der Zeit zwischen 18:00 Uhr und 20:00 Uhr.

Plauen – Auf dem Theater Platz in der Zeit zwischen 18:00 Uhr bis 20:00 Uhr.

Pirna – Auf dem Marktplatz in der Zeit zwischen 18:00 Uhr und 20:00 Uhr

Schneeberg- Am Fürstenplatz – Kulturzentrum “Goldene Sonne” zwischen 18:00 und 20:00

Torgau – Markt

Mehr Informationen: http://sachsen.lsvd.de/