Rüthrich: “Bundesprogramm Demokratie leben – ein täglicher Appell an uns alle!”

Am Mittwoch fand in Berlin die große Auftaktkonferenz des neuen Bundesprogramms “Demokratie leben!” statt. “Als zuständige SPD-Berichterstatterin im Familienausschuss und Sprecherin der Arbeitsgruppe Strategien gegen Rechtsextremismus freue ich mich besonders über dieses wichtige Programm. In diesem Jahr stehen 40,5 Millionen Euro zur Stärkung unserer Demokratie in West und Ost zur Verfügung”, erklärt die Meißnerin Susann Rüthrich. Im Rahmen des Bundesprogramms “Demokratie leben!” werden mit einer Laufzeit von fünf Jahren derzeit 179 kommunale Partnerschaften für Demokratie, 16 Landes-Demokratiezentren, 90 Modellprojekte und 27 bundeszentrale Träger gefördert.

“Wir müssen diejenigen stärken, die sich für eine offene und bunte Gesellschaft einsetzen. Vorurteilen und Hass müssen wir wirksam entgegentreten, damit sie nicht zu Ausgrenzung oder gar Gewalt führen. Alle Menschen sind gleichwertig und haben das Recht überall frei und sicher zu leben. Gerade in Zeiten, wo nicht nur bei uns in Sachsen, tausende Menschen auf die Straße gehen und menschenfeindliche und rassistische Parolen rufen, ist das Programm ‘Demokratie leben!’ dringend notwendig. Unsere Demokratie ist keine Selbstverständlichkeit. Sie lebt von überzeugten Bürgerinnen und Bürgern. Jeder und Jede von uns ist daher jeden Tag aufs Neue gefordert, sich aktiv und couragiert gegen Rechtsextremismus und Menschenfeindlichkeit zu stellen. Das Bundesprogramm liefert dazu den richtigen Rahmen.”