Mario Pecher – Bundestagskandidat im Wahlkreis 165 – Zwickau

Auf der Wahlkreiskonferenz, am 2. Februar, haben die Zwickauer Sozialdemokraten mit großer Mehrheit Mario Pecher als Kandidaten für die Bundestagswahl im Wahlkreis 165 gewählt. In seiner Vorstellungsrede machte Pecher deutlich, dass er seine große politische Erfahrung gern in der Bundespolitik einbringen möchte. Die Schwerpunkte seiner Arbeit sieht er – wie in der Landespolitik auch – im Bereich innere Sicherheit und Finanzen. Mario Pecher möchte zusammen mit den Zwickauer Genossen einen engagierten und kreativen Wahlkampf führen. Der Kreisvorsitzende Andreas Weigel wies in seiner Eröffnung auf den neuen Schwung durch Martin Schulz als Spitzenkandidaten hin. Natürlich seien Umfragen nur Momentaufnahmen, aber der Ausgang der Bundestagswahl ist jetzt offener, als man es noch vor zwei Wochen gedacht hätte. Entscheidend sei, dass die SPD jetzt die richtige inhaltliche Untersetzung liefert und mit einem guten Programm für mehr Solidarität in Deutschland eintritt.