Klaus Wolframm – Bundestagskandidat im Wahlkreis 158 – Sächsische Schweiz – Osterzgebirge

Bezirksschornsteinfegermeister Klaus Wolframm aus Freital geht für die SPD ins Rennen um das Direktmandat im Bundestagswahlkreis 158. 92 Prozent votierten für den 57-jährigen auf der Wahlkreiskonferenz der SPD Sächsische Schweiz – Osterzgebirge am 17.September in Heeselicht/Stolpen.

Klaus Wolframm: “Dieses gute Ergebnis ist ein Antrieb mich im kommenden Jahr mit Leidenschaft um das Vertrauen der Bürgerinnen und Bürger zu werben. Wir stehen vor großen Herausforderungen und ich möchte daran mitarbeiten, dass diese gelingen. Wer mich kennt weiß: Ich stehe zu Gesagtem und halte auch Gegenwind aus.”

In seiner Bewerbungsrede ging Wolframm auf einige seiner inhaltlichen Schwerpunkte ein. So fordert er ein gerechtes Rentensystem, welches den Herausforderungen der gesellschaftlichen Veränderungen gewachsen ist, steht für eine Erhöhung des Spitzensteuersatzes und sieht gute Bildung als eines der wichtigsten Themen in den kommenden Jahren.