Jurk: Bund fördert die Anwendung der sorbischen Sprache in den digitalen Medien

Thomas Jurk, Mitglied im Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages, erklärt:

“Der Haushaltsausschuss hat heute früh in der abschließenden Beratung über den Bundeshaushalt 2016 auf Antrag von Union und SPD zusätzliche Mittel für die Förderung der sorbischen Sprache in den digitalen Medien zur Verfügung gestellt. Dafür wird im Etat des Bundesinnenministeriums ein neuer Haushaltstitel geschaffen und für das kommende Jahr mit 765 T€ ausgestattet.

Die sorbische Sprache ist in den heute gängigen digitalen Medien kaum zu finden. Die Haushaltsmittel sollen deshalb für ein von der „Stiftung für das Sorbische Volk“ beantragtes Projekt zum Online-Lernen der sorbischen Sprache sowie der Entwicklung weiterer Anwendungen wie auch elektronischer Lehrbücher verwendet werden. Für die Nutzer der sorbischen Sprache werden damit selbstverständliche Instrumentarien im Bereich neuer Medien in angemessenem Umfang geschaffen. Nachdem erst kürzlich der Bundeszuschuss an die „Stiftung für das Sorbische Volk“ deutlich erhöht wurde, setzt der Haushaltsausschuss mit seinem heutigen Beschluss erneut ein Zeichen für die Stärkung der kulturellen Vielfalt in Deutschland.”