+++ Demokratie unter Druck +++ Ein Küchentischgespräch mit Franziska Giffey +++

Viele Menschen machen sich Sorgen um die Zukunft unserer Gesellschaft. Unsere demokratischen Werte werden von Rechtspopulisten und Nazis attackiert. Das Erstarken der politischen Rechten ist in ganz Europa zu beobachten. Gleichzeitig gibt es viele Menschen, die sich für eine demokratische und tolerante Gesellschaft einsetzen. Sie setzen sich im Privaten, in ihrer Freizeit oder beruflich für die Stärkung demokratischer Werte ein, widersprechen dort, wo andere ausgegrenzt werden und kämpfen für das Wohl der Vielen.

Mit diesen engagierten Menschen und allen interessierten Bürgerinnen und Bürgern möchte der Vorsitzende der SPD Sachsen, Martin Dulig, gemeinsam mit der Bundesfamilienministerin Franziska Giffey und der Sächsischen Staatsministerin für Gleichstellung und Integration Petra Köpping am Dienstag, 28. Mai ins Gespräch kommen.

Wir laden herzlich ein:
Demokratie unter Druck: Rechten Kampagnen entgegenwirken

Ein Küchentischgespräch mit Martin Dulig, Vorsitzender der SPD Sachsen, Franziska Giffey, Bundesfamilienministerin, Petra Köpping, Sächsische Staatsministerin für Gleichstellung und Integration und Stephan Conrad vom Treibhaus e.V. Döbeln, am Dienstag, 28. Mai, ab 15:30 Uhr in das Goethe-Institut auf der Königsbrücker Straße 84, 01099 Dresden.

Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage: www.spd-sachsen.de/zukunft-auf-den-tisch

Lade Karte ...

Datum/Zeit
28. Mai 2019
15:30 - 17:30 Uhr

Veranstaltungsort
Goethe-Institut Dresden

Kategorien