Sehr geehrte Damen und Herren,

die öffentliche Debatte sieht sich seit einiger Zeit neuen Herausforderungen ausgesetzt. Hatespeech, FakeNews oder Meinungsroboter („Social Bots“) bezeichnen nur einige Erscheinungen, die den öffentlichen Diskurs im und durch das das Internet verändert haben. Das hat unmittelbaren Einfluss auf gesellschaftliche Stimmungen, Politik und Wahlen, wie die Beispiele Brexit, die US-Präsidentschaftswahl, aber auch so manche politische Debatte in Deutschland zeigen.

Virtuelle Realitäten drohen, reale Folgen bei den anstehenden Wahlen auch in Europa und Deutschland zu haben und  die politische Öffentlichkeit als Voraussetzung von Demokratie zu verändern. Doch wie geht man damit um? Sind der Rechtsstaat, die Politik, die Presse und die Öffentlichkeit in der Lage diese Herausforderungen zu bewältigen?

 

Rechtsanwalt Peter Hense, Partner der Leipziger Sozietät Spirit Legal LLP, wird in einem Impulsreferat zunächst erläutern, was unter den einzelnen Phänomenen zu verstehen ist und warum Meinungsroboter in sozialen Netzwerken technisch dazu in der Lage sind, Debatten zu beeinflussen und zu manipulieren. Zudem wird er sich mit den immer lauter werdenden Forderungen auseinandersetzen, dass es neue Gesetze und Regeln brauche, um Falschmeldungen, Hasskommentaren und Bots beizukommen. Schließlich wird er aufzeigen, welche Möglichkeiten man als Einzelner, als Verein, Unternehmen oder Politiker schon heute hat, um sich dagegen zur Wehr zu setzen.

 

In der anschließenden Podiumsdiskussion, die von Jürgen Renz moderiert wird, werden die Landtagsabgeordnete Hanka Kliese (SPD), zusammen mit dem Journalisten Sascha Aurich (Freie Presse) und Rechtsanwalt Peter Hense darüber diskutieren, welche Auswirkungen die Debattenkultur im Netz und ihre Manipulationsanfälligkeit schon heute auf die tägliche Arbeit von Journalisten, Politikern und Juristen haben, wie diese damit umgehen und wie sie sich dafür gewappnet sehen.

 

Der Ablauf der Veranstaltung ist wie folgt geplant:

 

15.30 Uhr   Einlass  
16.00 Uhr   Einführungsreferat Peter Hense (Rechtsanwalt)

mit anschließende Fragerunde

17.00 Uhr   Podiumsdiskussion  
    Teilnehmer(innen) Peter Hense (Rechtsanwalt)
      Sascha Aurich (Journalist)

Hanka Kliese (Mitglied des Sächs. Landtags)

    Moderation Jürgen Renz
18.45 Uhr   Resümee Jürgen Renz

 

Für Kaffee und Kaltgetränke ist gesorgt.

 

Verbunden mit der Vorfreude auf zahlreiche Teilnahme und eine anregende Diskussion bitten wir Dich, die nachfolgende Rückantwort per Telefax oder per Email an den dort genannten Kontakt zu übersenden. Für die Planung bitten wir um Übermittlung bis zum 13. März 2017; auch spätere Anmeldungen oder eine spontane Teilnahme sind uns willkommen.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Jürgen Renz

ASJ Sachsen

Lade Karte ...

Datum/Zeit
20. Mrz 2017
14:00 - 17:00 Uhr

Veranstaltungsort
Kraftwerk Chemnitz

Kategorien


Für Veranstaltung anmelden

Buchungen sind für diese Veranstaltung geschlossen.