Das neue Amt einer StaatsministerIn für Integration und Gleichstellung ist wichtiger Schritt. Sächsische SPD-Frauen und Schwule und Lesben in der SPD zum Ressortzuschnitt in Sachsen.

Eva Brackelmann, Landesvorsitzende der sächsischen SPD-Frauen und der Vorsitzende der Schwusos Sachsen, Oliver Strotzer, begrüßen nach der Bekanntgabe der Ressortverteilung den neuen Kompetenzbereich ‘Gleichstellung und Integration’.

„Wir sehen dies als wichtigen Schritt nach vorne, um die Gleichstellung und Integration in Sachsen voranzubringen.“ So sei Sachsen jahrelang in der Gleichstellungspolitik ein Niemandsland gewesen. „Wir freuen uns, dass nun in Zukunft unter SPD-Führung die Gleichstellung zwischen Mann und Frau sowie die Gleichstellung von Schwulen und Lesben im Freistaat politisch dort steht, wo sie hingehört. Nun kommt es auf die Ausstattung und Umsetzung der Forderungen und Ansprüche aus dem Koalitionsvertrag an.“

Die Leipziger Oliver Strotzer und Eva Brackelmann hatten sich im Vorfeld der Koalitionsverhandlungen intensiv für eine Verankerung der Themen im Koalitionsvertrag eingesetzt.