Constanze Krehl auf Listenplatz 11 der SPD-Europawahlliste

Dulig: Gemeinsam Mut und Zuversicht Europa verteidigen

Auf der heutigen Wahlkonferenz der SPD wurde die langjährige Europaabgeordnete der SPD Sachsen, die Leipzigern Constanze Krehl auf Listenplatz 11 der SPD-Europawahlliste gewählt. Außerdem wählten Delegierten mit Katarina Barley die Spitzenkandidaten für die Europawahl am 26. Mai 2019. Dazu der Vorsitzende der SPD Sachsen Martin Dulig

“Die SPD und die Europäische Sozialdemokratie wird Europa mit Mut und Zuversicht gegen rechte und neoliberale Angriffe verteidigen und im Interesse der Mehrheit der Menschen sozial gestalten. Dafür treten wir mit Katarina Barley als Spitzenkandidatin an. Gemeinsam werden wir in Sachsen für ein starkes Europa kämpfen,“ so Martin Dulig.

“Constanze Krehl leistet im Europaparlament seit Jahren eine herausragende Arbeit. Als überzeugte Europäerin arbeitet sie für den politischen Ausgleich, insbesondere zwischen West- und Osteuropa. Als eine der Architektinnen der Europäischen Regionalpolitik ist sie maßgeblich für den Ausgleich zwischen wirtschaftlich stärker und schwächer entwickelten Regionen verantwortlich. Gerade Ostdeutschland und der Freistaat Sachsen profitieren von ihrem Sachverstand und Verhandlungsgeschick,“ so Dulig weiter.

Constanze Krehl zur ihrer Wahl auf Platz 11 der Europawahlliste der SPD: „Ich freue mich für Ostdeutschland und für Sachsen über diese aussichtsreiche Platzierung auf der SPD-Bundesliste. Das spornt mich an in einen intensiven Wahlkampf zu starten. Mein Ziel ist es, die Menschen von unserer Europapolitik zu überzeugen. Ich will mit unserer Idee von einem sozialen, nachhaltigen und solidarischen Europa begeistern. Gerade Ostdeutschland hat seit der Wiedervereinigung besonders von Europäischer Politik profitieren. Ich plane einen engagierten Wahlkampf für ein gutes SPD-Ergebnis, damit mehr Ostdeutsche den Einzug ins Parlament schaffen.”

Auch der zweite Kandidat aus Sachsen, der Dresdner Matthias Ecke, freut sich über Platz 56 auf der Europawahlliste der SPP: “Die SPD kämpft bei der Europawahl für ein Europa, das gerecht nach innen, und stark nach außen ist. Wer die EU zerstören will, hat die SPD zum schärfsten Gegner. Denn nur mit einer starken EU verteidigen wir unsere Art zu leben gegen “America First” und Profitgier internationaler Konzerne.”