Diskussionsveranstaltung: Das Schulgesetz – was können seine Änderungen bewirken?

+++ SPD lädt zur Diskussion über das neue Schulgesetz ein  +++

Im April soll das neue Schulgesetz vom Landtag beschlossen werden. Damit endet ein langer, intensiver Prozess, der Anfang 2016 mit einem ersten Entwurf des Kultusministeriums begann. Zuletzt haben sich die Koalitionsfraktionen von CDU und SPD auf umfangreiche Änderungen verständigt, die nun Grundlage der Landtagsbefassung sind.

Um das neue Schulgesetz und seine Auswirkungen zu diskutieren, lädt der Dresdner Landtagsabgeordnete Harald Baumann-Hasske zu einer Diskussionsveranstaltung am 23. März 2017 in das Haus an der Kreuzkirche an. An der Diskussion werden, neben der bildungspolitischen Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion, Sabine Friedel, auch Vertreter von Landesschülerrat, Kreiselternrat und der GEW teil. Die Diskussionsveranstaltung ist öffentlich. Der Eintritt ist frei.

„Das Schulgesetz – was können seine Änderungen bewirken?“

Donnerstag, der 23. März, um 17.00 Uhr

Mauersberger Saal im Haus an der Kreuzkirche;

An der Kreuzkirche 6, 01067 Dresden

 

Podiumsteilnehmer: 

Sabine Friedel, MdL

Bildungspolitische Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion Sachsen

Erik Bußmann

Geschäftsführer des Landesschülerrates Sachsen

Steven Dotzauer

Stellvertretender Vorsitzender GEW Kreisverband Dresden

Carola Nacke

Kreiselternrat

Moderiert wird die Veranstaltung von

Harald Baumann-Hasske, MdL

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.
Über Rückmeldungen an Tel. 0351 – 8416 9852 oder team@baumannhasske.de würden wir uns freuen, um besser planen zu können.

Lade Karte ...

Datum/Zeit
23. Mrz 2017
17:00 - 18:30 Uhr

Veranstaltungsort
Mauersberger Saal im Haus an der Kreuzkirche

Kategorien